Unser Investment-Stil

Kluges Handeln entscheidet über den Erfolg. Unser Investment-Stil in Zitaten:

Wenn Warren Buffett auf Aktien angesprochen wird, die er hält, die aber aktuell underperformen, antwortet er (2017): „Wir haben die Aktien nicht in der Annahme gekauft, dass sie nie Probleme haben werden" An dieser klaren und vorausschauenden Rationalität sollten sich Marktteilnehmer ein Beispiel nehmen.“

Lieber eine Strategie, deren Funktionieren schon vor einer Testung plausibel angenommen werden könnte, weil sie finanzwirtschaftlich absolut sinnvoll und dem gesunden Menschenverstand zugänglich ist, als eine, die nur auf Statistik beruht – In der Velten Strategie Deutschland werden nur solche Sub-Strategien eingesetzt, die beides sind: 1) Im theorethischen und praktischen Test erfolgreich UND 2) einfachen okonomischen Überlegungen gemäß plausibel.

Die Trägheit ist das Allheilmittel der Investoren. Damit versucht man, sich vor Ungeduld und Sorge zu schützen, die den menschlichen Geist fortwährend plagen. Leider verpassen Vermögende dadurch nicht nur Chancen, sondern gehen auch unnötige Risiken ein.

Standardprocedere bedeutet Standardrendite. Um langfristig besser zu sein, muss man Dinge anders machen.

Die Wahrscheinlichkeit eines Kurseinbruchs allgemeiner Aktien ist nach einem Crash kleiner, als zu einer Zeit, in der lange kein solcher Einbruch mehr stattgefunden hat - Anleger handeln leider oft so, als sei es umgekehrt.

Letztendlich sind nicht nur Angst und Gier am Markt bestimmend, sondern auch – gewissermaßen als emotionales Kontra – die Trägheit. Wir hingegen setzen auf andere Gegenmittel: Logik, Geduld und Mut. Das hat auf lange Sicht immer bestens funktioniert.

Die schleichenden, verborgenen Risiken sind oft gefährlicher, als die offensichtlichen, denn diese kalkuliert man ein, jene anderen nicht. Viele quantitative Strategien beinhalten durch mangelnde Plausibilität und Optionsscheine versteckte Risiken, die die Velten Strategie Deutschland bewusst ausschließt.

Unsere Investmentphilosophie orientiert sich an den vier klassischen Kardinaltugenden: Klugheit, Mäßigung, Gerechtigkeit und Mut. Klugheit bedeutet: Nicht auf wohlklingende Stories, Prognosen und Moden hereinzufallen. Mäßigung bedeutet: Sich nicht von der Gier oder Angst leiten zu lassen. Gerechtigkeit bedeutet: Unterschiedliche Chancen nutzen. Mut bedeutet: Das umzusetzen, was die Vernunft gebietet.

Mehr Investmentphilosophie

Mehr Investmentphilosophie von Robert Velten finden Sie in dem Verlags-Top-Titel:

Mehr als Reichtum